Tipps

Ist ein Batteriespeicher sinnvoll?

Keine Kommentare

Die Investition in eine eigene Solarstromanlage ist eine nachhaltige, sichere und renditestarke Investition.

Maßgeblich für den wirtschaftlichen Ertrag ist die Eigenverbrauchsquote, da die Einspeisevergütung mittlerweile mit unter 7 Cent pro Kilowattstunde gering ist.
Ohne spezielle Verbraucher wie eine Wärmepumpe oder einem Elektroauto kann mit einem Eigenverbrauch von 30 %  des aus der PV-Anlage  selbst erzeugtem Stroms rechen.
Mit einer Zwischenspeicherung in einem Batteriespeicher kann die Eigenverbrauchsrate auf 60 – 80 % gesteigert werden. Dabei nimmt der Speicher den an einem sonnigen Tag den erzeugten Strom aus der Photovoltaik-Anlage auf und gibt ihn in den Abend- und Nachtstunden wieder ab. Gerade abends hat man üblicherweise den höchsten Stromverbrauch.
Ein Speichersystem ist aber auch eine hohe Investition. Die Rendite einer PV-Anlage kann sich verschlechtern. Man gewinnt aber eine zusätzliche Unabhängigkeit von Stromnetz und das gute Gefühl, am Ort der Erzeugung selbst verbrauchen zu können, wenn die Sonne nicht scheint.

Auch wenn die Preise für die Speicher in den letzten Jahren gesunken sind, gehen wir aufgrund der hohen Nachfrage – auch für Elektroautos – nicht von weiteren Preissenkungen aus.  Daher lohnt es sich wohl nicht, auf noch günstigere Speicher zu warten. Dazu müsste es erst Entwicklungssprünge bei der Zellstruktur geben.
Batteriespeicher haben eine Lebensdauer von realistischen 10 bis 15 Jahren. Auch die Speicherfähigkeit nimmt über die Lebensdauer ab.

Bei den aktuell stark steigenden Strompreise rechnet sich ein Batteriespeicher schneller, da weniger teurer Strom für den Abend oder die Nacht eingekauft werden muss. So ist die Investition in den Speicher genau wie der Kauf einer Photovoltaik-Anlage eine Absicherung gegen zu hohe Strompreise.

Die Entscheidung pro oder kontra eines Batteriespeichersystems als Ergänzung zu einer Photovoltaik-Anlage geht über die rein wirtschaftliche Betrachtung hinaus: Möchte ich mit dem Speicher einen Beitrag zum Umweltschutz, Netzstabilität und zur eigenen Notstromversorgung leisten?

Eine kleiner, letzter  Impuls zur Entscheidung: Führt man bei einer neuen Küche auch eine Renditeberechnung durch?

Weitere Informationen findet man bei der Verbraucherzentrale NRW:
https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/energie/lohnen-sich-batteriespeicher-fuer-photovoltaikanlagen-24589

Moin Solar – Photovoltaikanlagen aus Westerstede für das Ammerland, Oldenburg & das südliche Friesland.


Kontakt

Du planst die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage?

Wir installieren im Ammerland, Oldenburg und dem südlichen Friesland für Privathäuser und Gewerbebetriebe.
Kontaktiere uns und wir helfen Dir gerne bei der richtigen Anlage für Dich.


Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This field is required.

This field is required.