Tipps

Verbrauchsübersicht beim Wechselrichter inklusive

Keine Kommentare

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage wird ein großer Beitrag zur Energiewende geleistet. Ein Teil des durch Sonnenkraft erzeugten Stroms wird selbst genutzt, der Überschuss geht gegen eine Einspeisevergütung ins Netz und steht damit anderen Haushalten zur Verfügung und ersetzt dort Energie aus dem Strommix.
Auch wenn der eigene Strom über die PV-Anlage günstig erzeugt wird, sollte man eine unnötige Verschwendung daher vermeiden.

Unsere Wechselrichter bieten über einen Online-Zugriff eine Übersicht über die Erzeugung und den Verbrauch. Durch diese Informationen kann man gezielt Stromfresser aufspüren.
Das bewusstere Ein- und Ausschalten oder ersetzen durch sparsamere Geräte kann für den Geldbeutel und die Umwelt hilfreich sein.

Auch lassen sich Geräte gezielter steuern. Als Beispiel schafft eine Erhöhung der Temperatur im Brauchwasserspeicher oder Heizkreislauf während der Sonnenstunden einen Puffer für den Abend.

 

Spannend ist auch die Suche nach Geräten, die sich im Stand-by befinden und damit ständig Strom verbrauchen. Man kann dadurch seine Grundlast deutlich senken.

Wenn ein Batteriespeicher vorhanden ist, wird die Pufferfunktion durch diese Maßnahmen sinnvoller genutzt.

 

Die Darstellung des Stromverbrauches ist bei sinnvoller Nutzung ein weiterer Pluspunkt für die Anschaffung einer Solaranlage. 
Hier ein Beispiel der Visualiserung bei einem Wechselrichter der Marke Sungrow :

 

sungrow
 
 

Moin Solar – Photovoltaikanlagen aus Westerstede für Oldenburg, das Ammerland & Friesland.


Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This field is required.

This field is required.